Vortrag über schwierige Erziehungs-Situationen

08.08.12 Hofer Anzeiger – Frankenpost

Hof. –  Hilfe bei schwierigen Erziehungssituationen hat jüngst ein Vortrag unter dem Titel „Dieses Kind … !“ im Studio „Stimme Wahrnehmung Klang“ versprochen. Referent Gottfried Hoffmann bot den Zuhören theoretische und praktische Hilfen an – aber anders als im ersten Moment erwartet. Es wurden hier laut Mitteilung nicht zum x-ten Male allgemein bekannte Erziehungsratschläge erteilt, sondern man war persönlich gefordert.

„Kinder“, erklärte der Referent, „halten einem den Spiegel vor und treffen dabei mit schlafwandlerischer Sicherheit die wunden Punkte“. Sinnvollerweise müssten die Erwachsenen daher an sich selbst arbeiten. Und das geschah im Einführungsvortrag. Die Teilnehmer sollten schriftlich fixieren, was sie am meisten an den Kindern nervt. Sie sollten aber auch das schönste Erlebnis aufschreiben und erläutern, wie gut es ihnen in solchen Situationen ging, wie gut sie sich mit dem Kind verstanden haben.

Da lag laut Mitteilung die zentrale Frage des Abends auf der Hand: Was kann man tun, um so gesammelt und zentriert zu sein, wie man es in diesen positiven beflügelnden Situationen ist? Referent Hoffmann, der als Vater von fünf Kindern aus einiger Erfahrung sprach, bot dafür mehrere Möglichkeiten an, die dann sogleich praktisch ausprobiert wurden.

In sich ruhen

Der Weg nach innen, zum eigenen Wesenskern, beschritten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Übungen zur Verfeinerung der Wahrnehmung. Augen, Ohren und Spüren wurden auf intensive und für viele auch neuen Weise genutzt. Denn in sich ruhend, da waren sich alle einig, könne man den alltäglichen Schwierigkeiten, sei es mit den Kindern oder in anderen Zusammenhängen, viel gelassener gegenübertreten.

 

Dieser Beitrag wurde in Presse veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Die Kommentare sind geschlossen, aber Sie können einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.