Körpersprache und Präsenz – sqb – Uni Potsdam

11. April 201810:00bis17:00

In lebendigem Kontakt mit den Studierenden

Gute Lehre fordert u.a., im Alltag die eigene Leidenschaft für das Arbeitsgebiet und für die hohe fachliche Kompetenz aufrechtzuerhalten. Denn mitreißende Professor_innen und Dozent_innen sind nach wie vor die am stärksten motivierenden Lehrenden. Man wünscht sich eine offene und wirksame Körpersprache und eine mentale und stimmliche Präsenz, die den lebendigen Kontakt zu den Student_innen ermöglichen und fördern.

In diesem Workshop erfahren Sie, welch zentrale Bedeutung Ihre Begeisterung und innere Klarheit für eine vitale Ausstrahlung haben. Sie erleben aber auch, welche Rückwirkungen auf Ihr „Innenleben“ entstehen, sobald Sie anfangen an Ihrem lebendigen Blickkontakt, Ihrer Körpersprache, der Authentizität Ihrer Ausstrahlung und an der stimmlichen Präsenz zu arbeiten.

Arbeitsform

  • Videoanalyse
  • kollegialer Austausch und Feedback der Gruppe
  • theoretische Inputs werden durch intensives praktisches Üben in den Erfahrungsschatz der Teilnehmenden überführt

Workshop Ziele


Unterstützung der Lehrenden mit folgenden Zielvorstellungen, damit die Lehre immer besser gelingt:

  • Mental und körperlich präsentes Kommunizieren
  • überzeugende Körpersprache und authentische Ausstrahlung
  • engagiertes, souveränes und kompetentes Auftreten
  • klares und gut verständliches Sprechen mit tragfähiger und gesunder Stimme
  • Selbstwirksamkeit, Stimmgesundheit und gutes Sprechen im Wechselspiel
Dieser Beitrag wurde in Angebote veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Die Kommentare sind geschlossen, aber Sie können einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.