Ich selbst – souverän und gelassen – HDM Mittelhessen

17. Oktober 201709:30bis17:30

Wahrnehmen, verstehen und authentisch kommunizieren in der Lehre

Souveränität und Gelassenheit – das wünschen Sie sich selbst als Lehrperson und die Studierenden sich von Ihnen. Denn nur aus der Ruhe heraus machen Sie Ihre Kompetenz für sich und andere erlebbar und können Sie Ihr Wissen an die Studierenden optimal vermitteln. Diese Fähigkeiten möchten Sie möglichst in jeder Situation – auch in kontroversen und manchmal unsachlich werdenden Diskussionen –  ohne Aufregung und Anstrengung zum Vorschein bringen und bewahren.

In diesem Workshop verfeinern Sie die Wahrnehmung für sich und andere, vertiefen das Verständnis für Kommunikationsprozesse und erarbeiten sich eine (noch) größere Ruhe und Gelassenheit. So können Sie in Vorlesung und Seminar mit lebendiger Zugewandtheit und noch ruhigerer Ausstrahlung Ihr Wissen an die Frau und an den Mann bringen. Die spielerische Wechselbeziehung von wacher Aktivität der Sinne, theoretischem Wissen, innerer Ordnung und souveränem Körperausdruck bearbeiten

Sie von verschiedenen Seiten her im praktischen Tun und erfahren die Komplexität dieses Wechselspiels im kollegialen Austausch und im Feedback der Gruppe.

Intendierte Lernergebnisse
Sie sind nach dem Workshopbesuch in der Lage, …

  • mit überzeugender Körpersprache und authentischer Ausstrahlung in Vorlesung und Seminar zu lehren und Gespräche zu führen.
  • innere Ruhe und Ausgeglichenheit auch in herausfordernden und provozierenden Situationen zu bewahren.
  • die innere Ordnung und Sammlung mit den für Sie passenden Methoden und Übungen (wieder-) herzustellen.

Termin und Ort
Dienstag, 17. Oktober 217, 09:30 – 17:30 Uhr, Philipps-Universität Marburg

Veranstalter
HDM
Hochschuldidaktisches Netzwerk Mittelhessen

 

 

Dieser Beitrag wurde in Angebote veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Die Kommentare sind geschlossen, aber Sie können einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.